Leitbild

Leitbild SC Admira Gföhl

Fußballspielen heißt: sich begegnen, sich engagieren und sich entwickeln

  • Unser Verein ist eine Begegnungsstätte und fördert den Austausch zwischen unterschiedlichen Personengruppen. Wir meinen: Sich begegnen, sich engagieren, Anlaufstellen schaffen heißt, ein Stück Heimat zu geben.
  • Unser Verein richtet sich an Fußballinteressierte aller Altersklassen, speziell Kinder und Jugendliche, die sich sportlich weiterentwickeln und auch Erfolge erzielen wollen.
  • Uns ist die Persönlichkeitsbildung unserer jugendlichen Mitglieder durch ein intaktes Vereinsleben, der partnerschaftliche Umgang mit Anderen und das soziale Verhalten im Mannschaftssport genauso wichtig
  • Wir bieten unseren Mitgliedern die Möglichkeit Leistungs- und Breitensport zu betreiben, wofür wir ausgebildete Trainer und entsprechende Infrastruktur zur Verfügung stellen.
  • Sämtliche Entscheidungen werden auf demokratischer Basis getroffen. Konstruktive Kritik ist gewünscht, um so den Verein kontinuierlich weiterzuentwickeln. Sämtliche Arbeiten werden von engagierten und ehrenamtlichen Helfern erledigt.
  • Verschiedene Generationen wirken partnerschaftlich und erfolgreich zusammen und bringen ihre Stärken ein.
  • Unser Verein pflegt den Kontakt zu anderen Institutionen und Entscheidungsträgern der Stadt, um so nachhaltig die Akzeptanz in der Region sicherzustellen.
  • Wir gehen verantwortungsvoll mit dem Vereinsvermögen um und stellen so das zukünftige Bestehen des Vereins sicher. Durch Sponsoren und Organisation von Veranstaltungen schaffen wir eine breite finanzielle Basis gegeben. Das Leitbild entwickeln wir mit fortschreitender Verwirklichung der Ziele, aber auch bei sich verändernden Rahmenbedingungen weiter. Ein Fokus liegt in Zukunft vor allem in der Nachwuchsarbeit.

Sponsoren

  • Ecker & Sinhuber
  • Fliesen Reiter
  • Baumschule Pernerstorfer
  • Lagerhaus Gföhl
  • Waldviertler Rindenprodukte Schulz
  • Volksbank
  • Schärfdienst Berger
  • Konzepthaus
  • Winzer Krems
  • Versicherungsagentur Hemmelmeyer
  • Holzbau Simlinger
  • Erdbau Karl Schwarz-Klafl